Translate

Freitag, 13. Dezember 2013

Schotte als Begleiter

Zu diesem Pulli - hier mit Unterzieh-Shirt - brauchte ich unbedingt Schmuck. Weil meine Brennerzeiten  noch sehr begrenzt sind, wurde eben gehäkelt. Das Muster ist nach Claudia Schumann, die Farbenkombi von mir. Ich habe es mir leicht gemacht und gelbes Farbverlaufsgarn in klare Rocailles gefädelt. Die Kreuzungen in Braun waren dann ganz einfach ;o) 

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Die staade Zeit

...ist auch bei mir angebrochen.
Jeden Morgen, beim Frühstück, darf ich mich über diesen Adventskalender freuen!
Er ist von der lieben Gite und sie machte zur Bedingung, dass ich ihn so aufbauen muss dass die beigefügten Nüsse immer klacken wenn ich ein Päckchen wegnehme. Sie klacken, und wie!

Ich wünsche Euch einen besinnlichen Advent, eben eine "staade" Zeit!

Dienstag, 22. Oktober 2013

Hot caramel

Für Damen, denen eine ganze Kette aus Glasperlen zu schwer ist, scheint dies eine praktikable Lösung ;o)

Ich liebe diese Kombination von Elfenbein und Schwarz!

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Leonie

Diese Kette heisst so weil ich hoffe, dass sie auch Leuten gefällt die sonst sagen: "Leo?" "Nie!"
Muster nach Claudia Schumann, Lampworkperlen - davon eine mit Blattgold -  von mir.

Sonntag, 13. Oktober 2013

Dienstag, 8. Oktober 2013

Wenigstens ein bisschen Lampwork

Ab und zu eine Perle, das muss einfach sein. Ich bin begeistert von den Blütenblättern - hätte vorher nie  Hellblau über Rosa gelegt, auf einmal passt es ;o) Die Kette hat mir auch ohne Perle gut gefallen, die zarten Farben konnte ich hier nicht einfangen.
P.S. Die ersten Kritiken sind schon eingetroffen und ich werde die Perle - danke für den Tip - auf eine weisse Kette fädeln. Wann ich dazu komme? Mal sehen.

Montag, 7. Oktober 2013

Schlangennest

So richtig Zeit und Ruhe um mit dem Feuer zu spielen habe ich noch nicht. Zu viel muss erledigt werden.  Perlen häkeln beruhigt am Abend, mal sehen, was sich daraus entwickelt...

Sonntag, 6. Oktober 2013

Memory wire einmal anders

Transparente Rocailles mit Farbverlaufsgarn verhäkelt. In Ermangelung eines passendes Handgelenks schnell über einem Glas fotografiert, mal sehen ob sie gefällt...

Montag, 30. September 2013

Zicke

Es gibt sie auch bei Gläsern...
Manche mögen sich selber nicht - aber dadurch lerne ich nie aus ;o)

Auf dem noch heilen Teil sieht man schon die leisen Sprünge, die den Zerfall ankündigen.
In sich inkompatibel, da ist beim Glaskochen wohl etwas schiefgegangen.

Dienstag, 30. Juli 2013

Es wird ruhig hier

Endlich! Meine kleine Werkstatt zieht endgültig um!
Altes will aufpoliert und Neues integriert werden - es gibt viel zu tun, damit ich mich in dem neuen Rahmen wohlfühlen kann. Den Kopf voller Ideen, konnte ich in den letzten zwei Jahren doch nicht so frei arbeiten wie ich es gerne getan hätte. Ich bin gespannt, was ich umsetzen kann.

Dienstag, 9. Juli 2013

Finde deinen Regenbogen


Manchmal muss man neue Wege beschreiten, auch wenn sie vielleicht steinig sind. Regenbogen sind zur Zeit irgendwie mein Thema. 
Liebe Perlen-Häklerinnen, seid nachsichtig, denkt an Euere ersten Versuche einen Schlauch zu häkeln! ;o))

Montag, 1. Juli 2013

Sonntag, 30. Juni 2013

Für Katrin G.?

Das ist sie also, die fertige Kette...
Ich hätte sie mir auch gut auf dickem, schwarzen, gewachsten Leinengarn gefädelt vorstellen können, nur mit Knoten dazwischen -  aber da sie zu einer zarten Seidenbluse getragen werden soll, habe ich mich für die luftigere Variante entschieden. Hoffentlich gefällt das Resultat!




Samstag, 29. Juni 2013

Es macht einfach Spaß!

Zu einem Rock aus diesem Betty Barclay-Stoff und einer nude-farbenen Bluse wird eine passende Kette gewünscht. Es hat Spaß gemacht, Farben und Muster nachzuempfinden! Was man nicht so gut erkennen kann sind die kleinen Scheiben zum zwischenfädeln. Die Punkte auf der hellen z.B. werden nur von der Seite zu sehen sein, es gibt noch rote Scheiben mit schwarzem Rand. Na ja - ich und die Fotos....

Sonntag, 23. Juni 2013

Nur mal so

Ich wollte es einfach mal wissen. Schaffe ich es, eine Kette zu häkeln?
Da ich ab und zu mit Kindern fädle, war es nicht schwer ein paar Perlchen zu finden mit denen man einen Versuch starten kann (O.K., die roten habe ich für einen anderen Zweck gekauft).
Ich hab schon beim Auffädeln gestöhnt, da konnte ich mich nicht einfach so laufen lassen wie am Brenner, es sollte ja schön gleichmäßig werden!
Die Häkelarbeit? Na ja, drei oder vier mal habe ich den Anfang auftrennen müssen, dann ging es aber doch ganz flott und ich kann mit dem Ergebnis zufrieden sein. Es ist mir allerdings klar geworden, dass ich diese Art von Kunst wirklich den Könnerinnen überlasse und ziehe meinen Hut! Ich habe nämlich erfahren, dass diese Art von Kette babyleicht zu häkeln ist ;o))

Dienstag, 11. Juni 2013

Nicht nur Perlen sind rund

...nein, auch meine Mützen! Diese hier heisst "Umadum" und die Anleitung gab es bei dawanda.
Hat Spaß gemacht und sieht getragen echt witzig aus.
So lange ich nicht regelmäßig an den Brenner kann muss ich eben auf andere "Disziplinen" ausweichen ;o)


Freitag, 31. Mai 2013

Bei Freunden

Ich habe schon öfter mit zwei Powerfrauen ausgestellt und bin dieses Jahr am 6. und 7. Juli zu ihrem gemeinsamen Atelierfest eingeladen.

Gerti  www.gerti-koch.de  malt unglaublich vielseitig und ist von einem Elan der einen schwindelig machen kann. Sie hat mehrere Ketten von mir und hat sie immer so schnell an sich genommen, dass ich keine Fotos davon machen konnte. ;o))


Sabine  www.glaskunstnein.de  ist wie ich vom Glas besessen, sie schleift, schneidet und kombiniert mit anderen Materialien. Für Sie habe ich in meinen Anfängen eine Kette gemacht die sowohl zu ihrer Arbeit, als auch zu ihrer Persönlichkeit passt.
Thüringer Waldglas, Lichtpunkte in zurückhaltender Umgebung:

   


Gut, der Weg zum Atelierfest dürfte für die meisten Leser hier zu weit sein, der Besuch der Homepages lohnt sich aber auf jeden Fall!


Samstag, 18. Mai 2013

Die Wüste lebt

Na gut, dann blogge ich hier eben einfach ein wenig vor mich hin - es gibt ja auch nicht viel zu berichten. Drahtbiegen war noch nie meine Stärke, trotzdem möchte ich es vervollkommnen und deshalb wurde diese Kette so "gefädelt". Die Kakteen sehen in Wirklichkeit viel putziger aus, aber das sagt wohl jeder der nicht fotografieren kann ;o)!

Wilde Rosen

Na ja, ich gebe es zu - der Titel ist etwas irreführend ;o)... Ich mache ja selten etwas für mich aber zu dieser Hose hab ich einfach eine Kette haben müssen! Bis ich die Zeit finde noch mehr Perlen dieser Art zu machen, muss eine Schnellversion reichen.

Donnerstag, 28. März 2013

Wer zum Glas findet, hat zu sich selbst gefunden (R. Sperling)

Noch etwas Geduld bitte, ich bin dabei neue Streicheleinheiten für die Seele zu erschaffen und freue mich darauf, sie hoffentlich bald zeigen zu können!